Tag Archives: Accessoires

Inneneinrichtung – Neuer Schwung für die eigenen vier Wände

Es gibt tausende Varianten, um seine eigene Wohnung zu dekorieren. Dabei spielt nicht nur der jeweilige Geschmack eine Rolle, denn bekanntlich sind Geschmäcker ja verschieden, sondern auch das Budget trägt erheblich zur Inneneinrichtung bei. Aber es muss nicht immer teuer sein. Auch mit einfachen Tipps und Tricks kann man aus seinem Wohnzimmer inklusive design Couchtisch oder jedem anderen beliebigen Raum eine kleine Wohlfühloase machen und zugleich noch den Geldbeutel schonen.

Wie wäre es zum Beispiel damit, das Gefühl von Toskana in den Raum zu zaubern? Besonders für Ferienhäuser eignet sich dieser Look am besten. Er ist sehr stark von natürlichen Einflüssen inspiriert und bringt eine warme Stimmung mit sich. Ferner liegt der Reiz des Toskana-Look in seiner Einfachheit. Durch die Kombination von komfortablen, warmen und einladenden Accessoires entsteht in Windeseile eine komplett neue Dekoration, die das jeweilige Zimmer in einem neuen Glanz erstrahlen lässt.

Weiterhin ist eine der einfachsten Möglichkeiten um der Inneneinrichtung neuen Schwung zu verliehen, das hinzu tun von frischen Zimmerpflanzen. Während künstliche Blumen der Wohnung zwar meist viel Farbe verleihen, wirken dagegen natürliche Pflanzen zusätzlich noch luftreinigend. Die besten Pflanzen dafür sind Lilien, Efeu, chinesisches Immergrün und Gummibäume. Wenn man alles noch mit natürlich gefärbten Stoffen, wie z.B. in beige, braun oder grün ergänzt, rundet man das Ambiente perfekt ab.

(Jan)

Mode, zurück zu den 80er-Jahren?

Nicht nur während der Weihnachtszeit, sondern auch darüberhinaus spielt die Mode im Leben eines jeden eine große Rolle – ganz gleich ob weiblichen oder männlichen Geschlechts. Heutzutage wird Wert auf ein gepflegtes Äußeres gelegt, was selbstverständlich auch die Bekleidung betrifft.

Doch was für die einen ein absolutes Modehighlight darstellt, ist für andere ein Augengraus. Mode basiert auf Geschmack – und über diesen kann sich bekanntlich bestritten werden.

Schön, dass sich in einem jedoch (fast) alle einig sind: die 1980er haben es modisch einfach drauf gehabt, so dass man auch in der laufenden Herbst-/Winterkollektion auf etlichen Retrolook der 1980er Jahre zurückgreifen kann.

Ob Damenmode oder Herrenmode – umso schriller, desto besser, umso bunter, desto besser! So finden sich im Modetrend nicht nur Jeans wieder, die irgendwie niemals an Beliebtheit verlieren wollen, sondern auch XXL Shirts und XXL Blazer. Vorbei sind die Zeiten, in denen „hauteng“ das Stichwort war. Jetzt sind sie zurück, die „Fledermaus-Shirts“ und übergroßen Blazer – und das mit Stil.

Metallische Stoffe und Reisverschlüsse haben ihr ganz persönliches Redesign gefunden und erhalten von namenhaften Designern neues Flair in alter stilvoller Manier. Selbst Kleider mit Schulterpolster finden sich im Modetrend wieder, so beispielsweise für die Abendgarderobe oder festliche Anlässe.

Ein absolutes Highlight findet man in der Weihnachts- und Silvesterbekleidung 2009 – hier trägt man keine langweiligen Jeans, sondern stilvolle und glamouröse Paillettenkleider und sonstige Mode mit Pailletten. So „strahlt“ man sowohl mit dem Tannenbaum als auch mit der festlichen Tischdekoration um die Wette.

Das Outfit – sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe – ist aber nur perfekt, wenn auch die richtige Schuhmode getragen wird. In diesem Winter darf man sich auf alle möglichen Variationen von Boots freuen. Boots gehören in jeden Schuhschrank und beweisen einfach Stil, ganz gleich, ob sie nun über dem Knöchel enden oder als Over-Knie-Modell getragen werden.

Neben der Bekleidung gehören aber auch trendsichere Accessoires zum Modetrend. Sowohl die Damenmode als auch die Herrenmode wird von Accessoires der verschiedensten Art geprägt.

Hierzu gehören nicht nur Mützen und Schals, die zu dieser kalten Winterzeit einfach ein absolutes Muss darstellen, sondern auch Gürtel, Halstücher sowie Schmuck bzw. Modeschmuck. Jede Modeschau zeigt ebensolche Modetrends zur Designermode gerne auf dem Laufsteg. Bezüglich der Accessoires hat sich ebenfalls der Retrolook durchgesetzt, so findet man in der Schmuck Mode wieder häufiger Lederbänder mit einem silbernen Anhänger und Sonnenbrillen in schrillen Farben und Größen – selbst für den Winter.

Zur Mode gehört aber nicht nur das perfekte Outfit von Kopf bis Fuß, sondern auch das passende Makeup, jedenfalls zur Modesparte der Damenwelt – obwohl die Herren sich ja heutzutage auch nicht mehr ganz so lumpen lassen und gerne mal zum Kajal greifen. Auch hier greift der Look der 1980er Jahre wieder. Wimperntusche, die lange Wimpern verleiht, stirbt halt niemals aus.

Und das Ganze geht noch weiter: laut der Copenhagen International Fashion (CIFF) gestalten sich die Trendvoraussagen für den kommenden Frühling 2010 in „noch mehr“ Retro. Der Modetrend verlagert sich noch ein paar Jährchen zurück und greift die 1960er und 1970er Jahre wieder auf. Der Modetrend namens „Popular Appeal“ zeigt sich alternativ schick.

.

.

.

(c) Textlieferei 2009 – alle Rechte vorbehalten
tm 337-2009
Bildnachweis: (c)  EULPhotography iStockphoto

Die Modetrends 2010 – zurück zu den 80er-Jahren?

.

.